Archiv des Autors: roman

Schaltaktor 8-fach für Homematic Modulplatinen (230Vac)

Der 8-fach-Schaltaktor (HmIP-MOD-Sw8 v2.5) ist eine Erweiterung für die ELV Homematic Modulplatinen HM-MOD-Re-8 oder HmIP-MOD-OC8 in einem Hutschienengehäuse. Das HmIP-MOD-Sw8 v2.5 Modul schaltet über 8 potentialfreie Relaiskontakte bis zu 8 Verbraucher mit jeweils bis zu 2300 W (10 A / 230 Vac) Leistungsaufnahme auf einen Funkbefehl eines Senders im Homematic System.

Man kann den Schaltaktor per Funk über Taster am Gerät, mit 230 Vac Tastereingängen, Fernbedienungen oder über die Bedienoberfläche „WebUI“ steuern. Zusätzlich ist es möglich, den Schaltaktor über angelernte Homematic Sensoren anzusteuern. Die galvanische Trennung der 230-Vac-Eingänge garantiert nicht nur eine sichere Trennung (5000 Vrms) zwischen Eingang und Ausgang, sondern ermöglicht auch eine Ansteuerung von Unterschiedlichen Stromkreisen nach einem Leitungsschutzschalter der L+N absichert. (Im Anschluss-Schema zu erkennen). Jeder Eingang besitzt einen eigenen N-Anschluss.

Das Gerät ist in einem 6 TE breiten Hutschienengehäuse untergebracht und kann einfach auf einer Standard-Hutschiene innerhalb von Verteilungen montiert werden.

Geräteeigenschaften:

  • Acht potentialfreie Kontakte für Lasten von 230-Vac / 10 A.
  • Acht galvanisch getrennte 230-Vac-Eingänge ersetzen Stromstoßschalter. Somit besteht die Möglichkeit, das Modul als Stromstoßschalter auch ohne CCU zu verwenden.
  • Der Optokoppler garantiert nicht nur eine sichere Trennung (5000 Vrms) zwischen Eingang und Ausgang, sondern ermöglicht somit auch eine Ansteuerung von Unterschiedlichen Stromkreisen nach einem Leitungsschutzschalter der L+N absichert. (Im Anschluss-Schema zu erkennen)
  • Die acht Kanäle sind direkt am Gerät ansteuerbar.
  • Visuelle Anzeige aller Kanäle per LEDs am Gehäuse.
  • Da im Modul ein schutzisoliertes AC/DC Schaltnetzteil verbaut ist, kann es direkt an die Netzspannung angeschlossen werden. Es ist somit kein zusätzliches Netzteil erforderlich. Somit wird nicht nur Platz sondern auch Geld gespart.
  • Hutschienengehäuse 6-TE zur einfachen und sicheren Monatge in einem Schaltschrank oder Verteilerkasten.

Blockschaltbild:

Anschluss-Schema:

Bilder:

Schaltaktor 8-fach für Homematic Modulplatinen (5 – 24Vdc)

Das MH-8-fach-OUT Modul (MH-MOD-Sw8) ist ein Erweiterungsboard für die Homematic Modulplatinen HM-MOD-Re-8 oder HmIP-MOD-OC8 in einem Hutschienengehäuse. Das MH-8-fach-OUT Modul schaltet über 8 potentialfreie Relaiskontakte bis zu 8 Verbraucher mit jeweils bis zu 2300 W (10 A / 230 Vac) Leistungsaufnahme auf einen Funkbefehl eines Senders im Homematic System. Weiterlesen →

Drehstromsimulator, Dreiphasen-Simulator, Three Phase Sine Wave Generator

Da ich für spezielle Anwendungen, z.B. für das Programmieren eines Energiemessgerätes, ein Drehstromsignal benötigt habe, baute ich diesen Drehstromsimulator aus einem alten Elektor-Artikel nach. Ich habe einige Drehstromsimulatoren die es so im Internet zum Nachbau gibt getestet. War aber mit keinem so wirklich zufrieden – bis ich eben auf diesen Elektor Artikel gestoßen bin. Dieser Simulator ist rein diskret aufgebaut und funktioniert rein Analog. Die Resultate des Generators sind echt bemerkenswert. Er ist zwar recht aufwendig nachzubauen, dafür produziert er aber ein sehr stabiles und sauberes Ausgangssignal. Siehe beiliegende Oszilloskop-Bilder. Weiterlesen →

ISP und SPI

ISP (In-System-Programming)

In-System-Programming (ISP) bedeutet, einen Mikrocontroller oder anderen programmierbaren Baustein im eingebauten Zustand zu programmieren. Dazu muss der Mikrocontroller entsprechend beschaltet sein. Das bedeutet, die benötigten Anschlüsse am Mikrocontroller müssen zugänglich und nicht ohne weitere Vorkehrungen anderweitig benutzt sein - siehe Atmel Application Note AVR042. Link

Pinbelegung:
Avr-isp-pinout

 

 

 

SPI (Serial Peripheral Interface)

Link

ISP und SPI verwenden zur Kommunikation die gleichen Leitungen. Um die SPI-Anwendung wärend der Programmierung zu schützen, sollen zwischen den Leitungen Widerstände eingebaut werden. Bewährt haben sich Widerstände mit einem Wert von 4,7 kOhm. [1]

atmel_isp_circuit

Audio schalten mit TC9273N

Der TC9273N ist ein IC von Toshiba, mit dem man 10 analoge Signale schalten kann. Die einzelnen Schalter werden mit einem seriellen Signal angesteuert. Er wird im speziellen zum Schalten von Audiosignalen verwendet. Die Gesamte harmonische Verzerrung (Total Harmonic Distortion (THD)) liegt bei 0.001%. Das ist ein sehr guter Wert. Daher findet man diesen Baustein in sehr vielen HIFI Verstärkern.

Mein Ziel ist es, diesen IC mit einem ATMEL-Mikrocontroller anzusteuern und in meinem Verstärker zu verbauen. Weiterlesen